Infos für Mitmacher

Informationen für Mitmacher

Was bedeutet eine Mitgliedschaft in der Solawi-Vorderpfalz?

Es bedeutet, dass du bei uns frisches, saisonales Gemüse aus eigenem Anbau ohne Pestizide und mineralische Düngemittel bekommst. Die gesamte Ernte wird wöchentlich unter den Mitmachern aufgeteilt. Dabei bringt ein Ernteanteil der SoLaWi-Vorderpfalz eine gewisse Verantwortung gegenüber den Landwirten, dem Gemüse, den anderen Mitgliedern und der Umgebung mit sich. Aktive Beteiligung ist gefragt. Alle Mitmacher legen sich verbindlich fest, für ein Jahr (April bis März) Gemüse zu beziehen und ihren monatlichen Beitrag zu bezahlen. Somit werden die Existenz des Anbaubetriebs und die Arbeitsplätze der GärtnerInnen gesichert.

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Für den Start und Aufbau unserer SoLaWi haben wir uns entschieden einen festen Beitrag festzulegen. Dies erleichtert uns die Organisation und Kalkulation.

Ein Gemüseanteil kostet 90 Euro monatlich. Das entspricht 22,50 € pro Woche für eine Ladung frischem Gartengemüse. Er ist so ausgelegt, dass zwei bis vier Personen mit Gemüse versorgt sind. Natürlich ist nur eigenes und somit saisonales oder Lagergemüse enthalten. Aber keine Angst – wir werden für Abwechslung sorgen.

Wer  keinen vollen Gemüseanteil benötigt, kann ihn sich mit jemand anderes teilen. Die Aufteilung von SoLaWi-Beitrag, Kapitaleinlage und Gemüseanteil regeln diejenigen, die sich den Anteil teilen, privat unter sich. Single-haushalte können auch eine Mitgliedschaft für einen halben Ernteanteil abschließen.

Die Kapitaleinlage

Um die Liquidität der Landwirtschaft zu garantieren, Startkapital und einen finanziellen Puffer zu bilden und kleine Neuanschaffungen zu tätigen macht jedes Mitglied zu beginn seiner Mitgliedschaft eine Kapitaleinlage.

Jedes Mitglied kann selbst über die Höhe dieser Einlage entscheiden. Bei Austritt aus der SoLaWi wird der gleiche Betrag ausgezahlt, der zu Beginn als Einlage eingezahlt wurde.

Erntetag, Abholzeiten und Abholgemeinschaften

Im Anschluss zur Ernte ist das Gemüse bereit zur Abholung. Jedes Mitglied kann seinen Anteil selbst abzählen, abwiegen, einpacken und mitnehmen.

Es wird ein oder zwei Ernte – und Abholtage geben, an welchen nachmittags bis abends Gemüse gerichtet und abholbereit ist. Selbsternte ist auch zu anderen Zeiten, zum Beispiel im Anschluss an die Mitarbeit, möglich.

Selbstorganisierte Abholgemeinschaften richten gegebenenfalls ein Abholdepot ein, sodass nicht alle Mitmacher wöchentlich zum Hof pendeln müssen.

Mitarbeit

Prinzipiell steht es jedem Mitglied frei sich entsprechend der individuellen Möglichkeiten und Vorlieben zu engagieren. Allerdings gilt: Je mehr Mitglieder sich mit Rat und Tat in der SoLaWi einbringen können, umso erfolgreicher wird sich das Projekt entwickeln. Unsere GärtnerInnen freuen sich immer über helfende Hände auf den Äckern.

Hilfe bei Gemüseanbau und Ernte wird grundsätzlich von unseren GärtnerInnen koordiniert. Darüber hinaus gibt es über das Jahr einige Ernteaktionen, die mit Vorlauf geplant und angekündigt werden. Aber auch unter der Woche ist Mitarbeit immer willkommen, besonders am Erntetag. Absprache erfolgt am einfachsten direkt mit unseren GärtnerInnen.

Aber auch über die Gartenarbeit hinaus gibt es viele Möglichkeiten sich einzubringen. Es sollen sich verschiedene Arbeitskreise gründen um die SoLaWi zu organisieren, unterstützen und zu tragen. Möglichkeiten sind ein Finanzteam, ein Orgateam, ein Kommunikationsteam…

wichtige Dokumente für die Mitgliedschaft

Die Absichtserklärung:

In diesem Dokument findest du mit Absichtserklärung über die Mitgliedschaft in der SoLaWi Vorderpfalz. Eine ausgefüllte Absichtserklärung bedeutet für uns Planungssicherheit und schafft uns Sicherheiten gegenüber verschiedenen Verhandlungspartnern. Für euch bedeutet sie einen garantierten Platz in der SoLaWi bei der Gründung und direkte Informationen über die aktuellen Entwicklungen zur Gründung.

Der Mitgliedsvertrag:

In diesem Dokument wir die Mitgliedschaft in der SoLaWi vertraglich festgehalten. Dokumentiert sind Personen, Mitgliedsbeitrag und Ernteanteile. Die Dauer der Mitgliedschaft ist unbegrenzt, eine Kündigung muss schriftlich (Postweg oder E-Mail) mit der Berücksichtigung einer dreimonatigen Kündigungsfrist mitgeteilt werden.

Der Mitgliedsvertrag steht noch nicht zur Absicht/Download zur Verfügung

Vertrag über die Kapitaleinlage:

Der Vertrag für die Kapitaleinlage dokumentiert Höhe die Einlage (zinslos) die mit einer Mitgliedschaft in die SoLaWi gezahlt wird. (Der Vertrag muss in zweifacher Ausführung vorliegen, damit er von uns gegengezeichnet an das jeweilige Mitglied zurückgesendet werden kann.) Die Einlage wird im Rahmen der Kündigung der Mitgliedschaft zurückerstattet.

Der Vertrag über die Kapitaleinlage steht noch nicht zur Ansicht/Download zur Verfügung

Wann kann ich Mitglied in der Solawi werden?

Die SoLaWi-Vorderpfalz befindet sich in der Gründungsphase. Im April 2019 soll das erste Gemüse verteilt werden. Aber je mehr verbindliche Zusagen zukünftiger Mitmacher wir jetzt schon haben um so besser.  Bitte sprecht uns an auf dieser Seite oder unter 01602721852.

Beenden einer Mitgliedschaft

Da die Mitglieder eine 12 monatige verbindliche Zusage für ihre Mitgliedschaft erteilt haben bleibt die Mitgliedergemeinschaft im Idealfall für die Dauer eines Wirtschaftsjahres (z.B. April 2019 bis einschließlich März 2020) unverändert. Kündigungen zum Ende des Wirtschaftsjahres, mit Beachtung einer dreimonatigen Kündigungsfrist, werden zum Beginn des darauf folgenden Wirtschaftsjahres aufgefüllt. Für einen Austritt innerhalb des Wirtschaftsjahres muss i.d.R. ein Nachfolger gefunden werden, der den jeweiligen Ernteanteil übernimmt.